Weinernte 2018

 

 

Ein super Weinjahr trotz Sommerdürre?

Wein Tirol begrüßt ein Weinjahr vom Feinsten!

 

 

 

Weinernte 2018 - Dieser Jahrgang verspricht ein guter zu sein

 

Nicht trotz sondern gerade wegen des heißen Sommers wird 2018 DAS Weinjahr schlechthin. Die Ernteaussichten für Tirol und Österreich sind hervorragend, vermutlich wird es die größte Weinernte des 21. Jahrhunderts. Denn so wie sich das Klima im stetigen Wandel befindet, so verändern sich auch Weinstilistik und Qualität der Weine, sowie die Menge der Weinernte 2018. Ein heißer Sommer bedeutet daher ausgereifte Trauben,  das Potential für vollmundige und gehaltvolle Weine, eine milde Säure und einen höheren Alkoholgehalt - sensationelle Voraussetzungen also für einen vollreifen Topjahrgang!

Ein Schluck Tirol - So schmeckt nur Wein aus den Bergen

 

Der edle Traubensaft mag es trocken und warm, ein zu heißes Klima wiederum schadet der Rebe. Auch wenn Weinsorten wie der Chardonnay, der weltweit angebaut wird, die Hitze besser vertragen, geht der Trend in Österreich verstärkt zum Weinanbau in höhere Lagen und kühlere Gegenden, um spezielle, typisch österreichische Weinsorten anbauen zu können. Besonders im Zeitalter des Klimawandels bietet daher die raue Tiroler Bergwelt als “Cool Climate” Anbaugebiet hervorragende Voraussetzungen für edle Weine - egal ob Rotwein oder Weißwein.  Der Norden Tirols profitiert in diesem Fall vom Klimawandel und in wenigen Jahren wird es in Nordtirol dieselben Möglichkeiten im Weinbau geben wie derzeit in Südtirol.

 

 

Typisch österreichisch - Vino made in Austria

Es ist die früheste Weinernte seit 150 Jahren und sie verspricht eine der besten zu werden. Was in den 80er Jahren mit Anfang Oktober begann und im letzten Jahrzehnt in der ersten Septemberwoche Gang und Gäbe war, wird heuer mitten im Sommer stattfinden - die Weinernte 2018! Heimische Winzer freut´s und auch der Konsument darf sich auf hervorragende Weine freuen. Natürlich made in Austria. Denn nach der heurigen Super-Ernte könnten die Regale wieder mit österreichischen Produkten gefüllt werden. Spätreife Weine mit hoher Fruchtigkeit und einen starken Weincharakter finden nach der Weinernte 2018 den Weg in die Verkauf und den Gaumen zufriedener Weinkonsumenten. Einziger (Wehrmuts-)Tropfen: Die Winzer und Bauern, die ihre Trauben nicht selbst verarbeiten, sondern diese an Kellereien verkaufen, werden aufgrund der erhöhten Erntemenge diese Saison massive Preisunterschiede beim Traubenpreis in Kauf nehmen müssen. Aber noch ist nichts im Fass - wie´s so schön unter Winzern heißt - ein Jahrgang wird erst gelobt, wenn er im Keller ist und reift. Vielleicht sogar zum Topjahrgang 2018.

 
Bildquelle: Österreich Wein